Change Club im Kokolores!

Von Bianca Simonsmeier am 8.2.20130 Kommentare

Wie gestaltest du dein Leben? Du bist kein Weltverbesserer, aber bei deinen Entscheidungen willst du unsere gemeinsame Zukunft und das Leben kommender Generationen nicht aus den Augen verlieren?
Mit diesen Fragen im Fokus luden wir, Svenja Wilhelm (Ideenhaberin) und Pascal Rickert (Ideen-Coach bei DIBZ) zum Change Club im Kokolores. Die Veranstaltung zeigte den Teilnehmenden attraktive Angebote, die das Leben ein Stück nachhaltiger gestalten - dazu gehören Öko-Banken, Grüner Strom, Faire Kleidung und Bio-Lebensmittel. Die ersten 50 Change Club Gäste erhielten außerdem eine Change-Bag mit der Aufschrift „Yes- I Change!“ („Ja – ich wechsel!“). Darin befanden sich konkrete Anleitungen, wie die vom Change Club empfohlenen Angebote umgesetzt werden können. Die Handlungsanweisungen dienten auch als positiver Impuls für den Austausch der Teilnehmenden untereinander. Als Special-Event und Ausdruck gelebter Nachhaltigkeit mit großem Spaßfaktor organisierten die Veranstalter einen Kleidertausch. Die Teilnahme war so enorm, dass die eine oder andere mit einer komplett neuen Sommerausstattung nach Hause ging. Trotzdem blieben vier gelbe Säcke voller Kleidung übrig, die wir der Aufnahmestation für Asylbegehrende in Trier Nord spendeten. Als Höhepunkt des Abends löste Valentin Henning die DJs Seppo und Affen Mensch mit Gitarre und Gesang vom Mischpult ab und sorgte so für einen perfekten Ausklang. Rückblickend war der Change Club ein voller Erfolg. Mit über 110 Gästen, einem Zeitungsartikel im Volksfreund und unglaublich positivem Feedback von allen Seiten bezüglich des Konzepts und der Umsetzung von Svenjas Idee sind wir auf dem richtigen Weg! Dass der Change Club Wirkung zeigt bestätigten auch die ersten Change Club Evaluationspostkarten, die bereits am Montag nach der Veranstaltung bei uns im Briefkasten lagen und vom Stromanbieter- oder Bankwechsel des Absenders künden. Wir hoffen auf viele weitere Karten in unserer Post! Und jetzt? Wie geht es weiter mit dem Change Club? Momentan planen wir die Etablierung und Professionalisierung des Change Clubs als wiederkehrende Veranstaltung in Trier und vielleicht anderen Orten. Wir glauben, dass sich Menschen nicht durch moralischen Druck für zukunftsfähige Angebote entscheiden sollten. Gute Angebote überzeugen aus sich heraus. Sie bieten uns vielfältige Anreize. Wir wählen sie, weil wir frei sind es zu tun – nicht, weil wir müssen! Bleibt auf dem Laufenden – besucht die DIBZ Homepage!